Home
Zu Meiner Person
The Field Service
Praxis für Osteopathie
Was ist Osteopathie?
Die ausführliche Fassung
Vorgehensweise
Teilgebiete der Osteopathie
Behandlungstechniken
Zusammenspiel des Gesamtorganismus
Anwendungsbereiche
Säuglinge & Kinder
Wie finde ich (m)einen Osteopathen
Kosten
Informationen
Seminare und Termine
Über "Ganzheitlichkeit"
Blick nach vorne
Impressum
     
 


Osteoartikulärer Bereich

Diagnose und Behandlung von Dysfunktionen der Gelenke des Körpers unter Beachtung funktioneller Zusammenhänge. Viele Symptome, die sich im Bewegungsapparat zeigen, haben sehr komplexe Hintergründe, die sich oft erst durch Behandlung der anderen Bereiche unseres Körpers oder unserer Lebensweise ändern lassen. 

Viszeraler Bereich

Umfaßt den Bereich der inneren Organe und deren Zusammenhänge zum Gesamtorganismus. Besonders in Hinsicht auf hormonelle und neurovegetative (sympathische und parasympathische) Steuerung. Außerdem fällt in diesen Bereich die Regulierung von Spannungen des Gefäßsystems, die z.B. im Rahmen der Verarbeitung und Anpassung an lang dauernde Streßzustände oder emotionale Verletzungen auftreten, und deren Ausdruck in der Körperhaltung. 

Cranio-sakraler Bereich

Der Name ergibt sich aus den beiden grundlegenden Elementen des cranio-sakralen Systems:
Cranium = Schädel und Sacrum = Kreuzbein. Das cranio-sakrale Konzept wurde zu Beginn dieses Jahrhunderts von dem Osteopathen Dr. W. G. Sutherland (1873-1954) entwickelt und als Teilgebiet in die Osteopathie integriert.  Hier behandeln wir sehr subtile, aber oft weitreichende, Spannungs- und Druckveränderungen des Körpers, vor allem im Zusammenhang mit dem zentralen Nervensystem.  

© 2002, M. Hirzig