Home
Zu Meiner Person
The Field Service
Praxis für Osteopathie
Was ist Osteopathie?
Die ausführliche Fassung
Vorgehensweise
Teilgebiete der Osteopathie
Behandlungstechniken
Zusammenspiel des Gesamtorganismus
Anwendungsbereiche
Säuglinge & Kinder
Wie finde ich (m)einen Osteopathen
Kosten
Informationen
Seminare und Termine
Über "Ganzheitlichkeit"
Blick nach vorne
Impressum
     
 


Diese Frage ist selbstverständlich interessant, aber an dieser Stelle natürlich nicht zu klären. Trotzdem möchte ich Ihnen ein paar allgemeine Hinweise geben. Es ist abhängig von verschiedenen Punkten:

Warum kommen Sie - was ist Ihre Frage/Wunsch? Wie ist der Zustand Ihres Körpersystemes, wie lange dauert das Ganze schon an?  Was sind Sie bereit selber beizutragen? Ihren Lebensstil oder Gewohnheiten oder Ernährung zu verändern? 

Wie lange dauert ein einzelner Behandlungstermin und was kostet er?

Im allgemeinen kann man sagen, das bei Erwachsenen der Rahmen nach meiner persönlichen Erfahrung ungefähr bei 1 bis 4 Behandlungen liegt, wenn der Schwerpunkt auf der Befreiung von Symptomen liegt.
Bei Säuglingen ist es abhängig von der Art der Störung. Funktionelle Probleme gehen deutlich schneller als z.B. Formveränderungen des Schädels.

Außer bei ganz akuten Vorgängen wird meist selten mehr als ein mal pro Woche behandelt. Das genügt meist, um die Körperfunktion zu verändern und zu ökonomisieren. Lassen Sie sich dazu auch möglichst in einem persönlichen Gespräch beraten. Jeder Therapeut hat natürlich seine eigenen Erfahrungen.

    Selbstverständlich, ist nicht jeder Wunsch zu erfüllen, nicht alles änderbar -  jedoch unser Heilungspotential ist sehr groß und oft unerwartet effektiv! Unter Umständen ist die Meinung "damit muß ich leben" gar nicht so wahr wie man vielleicht lange dachte? Wieviel eine einzelne Behandlung kostet, erfragen Sie dann bitte beim Therapeuten Ihrer Wahl.

Um eine gesamte Körperfunktion zu verändern oder tiefere Erfahrungen mit sich selbst zu machen, sind u.U. mehr Behandlungen sinnvoll, eventuell in längeren Abständen und über einen längeren Zeitraum. Hier sind, vor allem mit erfahrenen Therapeuten, oft erstaunlich tiefgreifende Veränderungen und Erfahrungen möglich, die neue Richtungen und Schritte im Leben klären helfen können.

Aussagen wie "da muss eine Serie von 10 (oder wie auch immer) Behandlungen gemacht werden" deuten eher auf eine sehr verkürzte Ausbildung, oft auch nur in einem Teilbereich, als auf profundes osteopathisches Verständnis. Gehen Sie Schritt für Schritt mit dem Therapeuten Ihrer Wahl vor.      Ich möchte an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, daß sich die Osteopathie auf die Befreiung der Selbstheilungskräfte stützt - bei sehr ernsten oder akuten Erkrankungen (Krebs, viele Infektionserkrankungen), oder z.B. den o.g. Systemerkrankungen kann eine effektive Unterstützung gegeben, bzw. begleitend zu anderen Maßnahmen behandelt werden. Die Osteopathie ist hier oft nicht die erste Wahl, sondern eine sinnvolle Ergänzung zur allopathischen Medizin oder Chirurgie. Oft kann die Lebensqualität verbessert werden. 

© 2002, M. Hirzig